Verwaltung.modern

Was passiert in der öffentlichen Verwaltung?

System- und Netzwerkmonitoring mit Nagios (Buchvorstellung)

Bildquelle: aboutpixel.de / Server  © snygo

Bildquelle: aboutpixel.de / Server © snygo

Die kommunalen Netzwerke werden immer komplexer und stellen kommunale EDV-Abteilungen vor immer neue Herausforderungen bezüglich der Überwachung auf Stabilität und einwandfreies Funktionieren.

Die zunehmende Virtualisierung   von Servern und Netzwerken trägt zu komplexen und unübersichtigen Netzwerkarchitekturen bei und erschwert die schnelle Fehlersuche und -behebung.

Es gilt, die Verfügbarkeit aller Netzwerkkompenenten (wie z.B. Computer, Drucker, Switche, Router) sicherzustellen und die vorhandene Netzwerkarchitektur zu visualisieren.

Durch eine Netzwerküberwachung können auftretende Störungen und Probleme schnellstmöglich erfasst, die Fehlersuche eingeschränkt und die Verfügbarkeit der betroffenen Systeme verbessert werden.

Ein solches Überwachungsprogramm ist z.B. Nagios, ein linuxbasiertes Open-Source-Programm.

Hierzu ist 2008 ein leicht verständliches, praxistaugliches Buch von Wolfgang Barth im Open Source Press Verlag erschienen:

Nagios System- und Netzwerkmonitoring

Von der Installation unter Linux, über die Anpassung der Konfigurationsdateien bis hin zum   Schreiben von Plugins gibt Wolfgang Barth einen umfassenden Überblick mit zahlreichen Beispielen.


Einen Kommentar schreiben

Ihre Daten werden niemals an Andere weiter gegeben.
Die Email-Adresse wird nicht angezeigt.
Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>
Notwendige Felder sind so markiert: *

*
*

Böser Kommentar hier? Kommentar melden.