Verwaltung.modern

Was passiert in der öffentlichen Verwaltung?

Rathaus im Wandel – 10 Jahre Nachhaltige Stadtentwicklung in Ludwigsburg

Vortrag von Dipl. Verwaltungswirt Albert Geiger am 12. Oktober 2016 um 15:55 Uhr an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg

„Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein“ Perikles

Städte und Gemeinden haben dank ihrer verfassungsrechtlich garantieren Selbstverwaltung und Planungshoheit nicht nur einen großen Gestaltungsspielraum, sondern auch eine daraus resultierende starke Eigenverantwortung. Für die Zukunftsfähigkeit des eigenen Standortes ist es in Zeiten der Globalisierung, des demografischen Wandels, der Ressourcenknappheit, der Digitalisierung sowie der zunehmenden Komplexität für Kommunen unverzichtbar, Perspektiven für künftige Entwicklungen rechtzeitig zu identifizieren  und über eine strukturierte Prozessgestaltung alle lokalen Kräfte zu bündeln.

Die kommunale politische Praxis reagiert auf aktuelle Herausforderungen jedoch häufig situativ und versucht angesichts des öffentlichen Erwartungsdrucks zu raschen Einzellösungen zu kommen. Dieser Umstand ist Kennzeichen eines strukturellen Defizits: entscheiden kommunalpolitische Akteure außerhalb von integrativen Gesamtstrategien, kann die Zukunftsfähigkeit einzelner Städte oder ganzer Regionen gefährdet werden.

Die nachhaltige Stadtentwicklung (NSE) hat den Anspruch die Grundlage für eine vorausschauende, transparente und integrierende Politikgestaltung zu schaffen. Dies erfordert u.a. die Überwindung des in Stadtverwaltung häufig anzutreffenden sektoralen Denkens hin u einer stärkeren Vernetzung der öffentlichen Aufgabenfelder und einer effektiven Steuerung und Koordination der Themen. Gleichermaßen ist es wichtig, die Bürgerschaft aktiv in Entscheidungs- und Planungsprozesse einzubeziehen.


Einen Kommentar schreiben

Ihre Daten werden niemals an Andere weiter gegeben.
Die Email-Adresse wird nicht angezeigt.
Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>
Notwendige Felder sind so markiert: *

*
*

Böser Kommentar hier? Kommentar melden.