Verwaltung.modern

Was passiert in der öffentlichen Verwaltung?

One Stop Europe 2015: Große und offene Geodaten

In bewährter Tradition fand auch in diesem Jahr am 23. und 24 April die One Stop Europe mit dem Themenschwerpunkt „Große und offene Geodaten“ in Kooperation der Partner der Alcatel Lucent-Stiftung, der Zeppelin Universität, dem Innenministerium, dem Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung und der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg statt. Über die unterschiedlichen Themenblöcke ausgehend von der nationalen Geoinformationsstrategie, Open und Big Data, interessanten Anwendungsmöglichkeiten wie StoryMaps, Smart City Clouds und Baden-Württemberg 4-dimension sowie Best Practices aus Bund Ländern und Kommunen zeigte sich, dass ein großes Spannungsfeld zwischen kommerziellen und offenen Anwendungen besteht. Als Herausforderungen für Politik und Gesellschaft wurden die Nachhaltigkeit der Bereitstellung von Geoinformationen und –infrastruktur, sowie die Aktualität, Verfügbarkeit und Performanz der Geodaten gesehen.

Von Seiten der HVF wurde dieses Jahr die Konferenz von Frau Prof. Dr. Birgit Schenk begleitet, die gern auch als Ansprechpartnerin für Rückfragen zur Verfügung steht.

Weitere Informationen wie das Programm oder die Tagungsdokumentation mit Beiträgen finden Sie unter  http://www.stiftungaktuell.de/?page_id=579


Einen Kommentar schreiben

Ihre Daten werden niemals an Andere weiter gegeben.
Die Email-Adresse wird nicht angezeigt.
Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>
Notwendige Felder sind so markiert: *

*
*

Böser Kommentar hier? Kommentar melden.