Verwaltung.modern

Was passiert in der öffentlichen Verwaltung?

Mini-Schulklasse in Radis

Große Klassen mit 30 Schülerinnen und Schülern, in der die Lehrer keine Zeit haben, sich um den Einzelnen zu kümmern. „Sorgenkinder“ gehen in der Masse unter, der Lärmpegel ist hoch und die Lehrenden oftmals überfordert.

Grundschulen in kleinen Dörfern werden geschlossen, da es nicht genügend Schülerinnen und Schüler im Ort gibt. Die Schulkinder müssen schon im Grundschulalter mit dem Bus in den Nachbarort fahren. Der demographische Wandel lässt grüßen.

Dies sind keine Ausnahmesituationen in deutschen Klassenzimmern.

So nicht in Radis, einem kleinen Ort in Sachsen-Anhalt.

Der vollständige Artikel kann hier gelesen werden.


Einen Kommentar schreiben

Ihre Daten werden niemals an Andere weiter gegeben.
Die Email-Adresse wird nicht angezeigt.
Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>
Notwendige Felder sind so markiert: *

*
*

Böser Kommentar hier? Kommentar melden.