Verwaltung.modern

Was passiert in der öffentlichen Verwaltung?

Archiv des Themas Verwaltungsinformatik:

Wie intensiv setzen Behörden die Best-Practice-Sammlung ITIL bereits um?

Die Studierenden des Wahlpflichtfaches Verwaltungsinformatik

Die Studierenden des Wahlpflichtfaches Verwaltungsinformatik

Diese Frage zur IT-Abwicklung in Behörden stellten sich die Studierenden des Hauptstudiums im Vertiefungsbereich Verwaltungsinformatik zusammen mit Herrn Jan C. Voelker als Veranstaltungsleiter im Rahmen der Veranstaltung „IT-Leistungsbereitstellung mit ITIL und IT-Reifegradmodell”.
Nach einer intensiven Auseinandersetzung mit den zwei hierfür notwendigen Best Practice-Sammlungen, Infrastructure Library (ITIL) V 2.0 als De-facto-Standard für die Gestaltung Weiterlesen »

System- und Netzwerkmonitoring mit Nagios (Buchvorstellung)

Bildquelle: aboutpixel.de / Server  © snygo

Bildquelle: aboutpixel.de / Server © snygo

Die kommunalen Netzwerke werden immer komplexer und stellen kommunale EDV-Abteilungen vor immer neue Herausforderungen bezüglich der Überwachung auf Stabilität und einwandfreies Funktionieren.

Die zunehmende Virtualisierung   von Servern und Netzwerken trägt zu komplexen und unübersichtigen Netzwerkarchitekturen bei und erschwert die schnelle Fehlersuche und -behebung.

Es gilt, die Verfügbarkeit aller Netzwerkkompenenten (wie z.B. Computer, Drucker, Switche, Router) sicherzustellen und die vorhandene Netzwerkarchitektur zu visualisieren.

Durch eine Netzwerküberwachung Weiterlesen »

RSS – Was ist das? Was hat die öffentliche Verwaltung davon?

Stephan Schmatz macht uns ein Weihnachtsgeschenk. Er stellt sein Buch “RSS. Das kleine orange Buch über das kleine orange Icon” zum Download bereit. Es wird gut erklärt, was RSS ist, welche Anwendungsmöglichkeiten es gibt und eine kleine technische Erklärung – für Interessierte – wird auch mitgeliefert. Alles in allem ein guter Einstieg in das Thema RSS, das so viel Arbeit erleichtern kann.

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um Anwendungsbereiche für die öffentliche Verwaltung einzubringen. Weiterlesen »

Diplomarbeit “Weblogs als Möglichkeit zur Bürgerbeteiligung in Kommunen”

Die Nutzung des Internets gewinnt immer mehr an Bedeutung, auch und gerade für Kommunen. Dabei schafft das Internet neue Möglichkeiten zum Dialog zwischen Verwaltung und Bürgern und damit eine Chance für eine bessere Akzeptanz von Entscheidungen.

Vorgehensmodell der Arbeit

Vorgehensmodell der Arbeit

Die Elemente des Web 2.0 bieten hier einige Ansatzpunkte. In meiner Diplomarbeit habe ich Weblogs oder abgekürzt Blogs als Element des Web 2.0 untersucht und verschiedene Nutzungsmöglichkeiten zur Bürgerbeteiligung im kommunalen Umfeld beschrieben sowie eine Orientierungshilfe zum Start und Betrieb eines Blogs gegeben. Blogs sind regelmäßig aktualisierte Webseiten, die bestimmte Inhalte in umgekehrt chronologischer Reihenfolge darstellen, meist eine Kommentarfunktion besitzen und vielfältige Verwendungsmöglichkeiten aufweisen. Weiterlesen »

Open Expo in Bern

Open Source Messe am 12./13.03.2008

Die Swiss Open Source Software Conference & Exposition bildet mit ihrem Government Track die 4. Open Source Veranstaltung für Behörden seit dem Start im September 2003. Dabei wurden aktuelle Open Source Projekte vorgestellt – das Open Office.org Projekt ist dabei nur eines von vielen – aber auch Verwaltungspraktiker aus den Städten München und Freiburg referierten zum Thema Linux-Einführung und Open Office Integration. Die Referenten betonten dabei ausdrücklich, dass eine Umstellung von proprietärer Software auf ein Äquivalent aus dem Open Source Bereich nicht automatisch das gänzliche Ausbleiben von Problemen und Weiterlesen »

Online-Umfrage IT-Dienstleistungsmanagement@Komm

Nachdem im Rahmen des Projektes „IT-Dienstleistungsmangement@Komm” im Sommer/ Herbst 2007 eine erste Interviewrunde mit IT-Leitern ausgewählter Kommunen in Baden-Württemberg stattgefunden hat und erste Ergebnisse den IT-Leitern zurückgemeldet bzw. hier dargestellt wurden, soll nun die Betrachtungsperspektive erweitert werden.
Arbeiten Sie in der baden-württembergischen Kommunalverwaltung und möchten Sie unsere Forschungsarbeit unterstützen? Dann sind Sie herzlich eingeladen, sich zu beteiligen.

Unter diesem Link finden Sie den Fragebogen, der ca. 5 Minuten Zeit beansprucht:

http://www.unipark.de/uc/fh-kehl_umfrage

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Prof. Dr. Birgit Schenk
schenk@fh-kehl.de

Jan C. Völker
jcvoe@aol.com

Politik bewerten à la Web 2.0

Die Flut neuer Web 2.0-Dienste reißt nicht ab. Ein taufrischer Kandidat ist die Plattform Trupoli. Sie stellt Politiker vor und lädt die Nutzer ein, Politikerzitate nach Kriterien wie Glaubhaftigkeit, Wichtigkeit usw. zu bewerten. Die Plattform versucht somit einen Beitrag zur Anregung politischer Diskussionen zu leisten, indem der Focus der vorgestellten Politiker sowohl auf Bundes-, Landes- als auch Kreisebene gelegt wird. Weiterlesen »

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 Next