Verwaltung.modern

Was passiert in der öffentlichen Verwaltung?

Archiv des Themas Straßburg:

Europa konkret: die grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Oberrhein im Dienste der Bürger

Möchten Sie sich über grenzüberschreitende Einrichtungen informieren, die wertvolle Basisarbeit beim Aufbau eines Europas der Bürger leisten? Über den Stand und die Perspektiven des europäischen Einigungsprozesses am Beispiel einer Grenzregion? Am 24. Mai 2013 bietet sich in der Kehler Rehfusvilla die Gelegenheit dazu: Das Euro-Institut Kehl hat in Zusammenarbeit mit dem Maison de l’Europe Strasbourg -Alsace (MESA) eine Veranstaltung zum Thema „Europa konkret: Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Oberrhein im Dienste der Bürger“ organisiert. Weiterlesen »

UNO-Planspiel “MONUdS” zwischen Straßburg und Kehl

Wer am Samstag, den 14. April 2012, in Kehl verschleierte Frauen und Turban tragende Männer auf dem Weg in die Hochschule sah, wurde nicht etwa Zeuge eines Staatsbesuchs, sondern des UNO-Planspiels MONUdS. Gemeinsam mit dem ITI-RI der Universität Straßburg organisierte der Masterstudiengang Europäisches Verwaltungsmanagement der Hochschule Kehl eine Simulation zum Thema „Syrien und der Arabische Frühling“.

Weiterlesen »

Partizipative Verwaltung auf kommunaler Ebene: Entwicklungstendenzen im europäischen Rahmen

- Bürgerbeteiligung und lokale Demokratie –
Handlungsansätze, Auswirkungen und Perspektiven im europäischen Vergleich

Europäische Tagung am 15. und 16. September 2011
an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl

Kehl. Durch die vielen Reformen in der Verwaltung soll immer mehr eine Art „Mitmach-Verwaltung“ (auch „partizipative Verwaltung“ oder „local governance“) entstehen. Gerade im Zuge der Ereignisse um Stuttgart 21 ist dies ein spannendes Thema. Bei einer europäischen Tagung am 15. und 16. September in Kehl stellen internationale Referenten konkrete Handlungsansätze sowie Auswirkungen und Perspektiven im europäischen Vergleich vor. In Zusammenarbeit mit der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl, der Association Europa und dem Europarat organisiert das Euro-Institut Kehl diese Tagung. Unter den Referenten ist auch die Offenburger Oberbürgermeisterin Edith Schreiner. Sie wird mit ihrem Vortrag „Demokratieförderung durch lokale Politik“ in das Thema einführen. Weiterlesen »

Professor Feuerstein in den Ruhestand verabschiedet

In geselliger Runde verabschiedete Hochschulrektor Witt (links) seinen Kollegen Heinz-Joachim Feuerstein

Einen der „Pioniere der Lehrevaluation, die heute Standard ist“, verabschiedete der Kehler Hochschulrektor Professor Paul Witt namens der Hochschule am 1. Juli: Der Psychologie-Professor Heinz-Joachim Feuerstein ist nach 29 Jahren an der Kehler Beamtenschmiede nun im Ruhestand. „Die unterrichtende Tätigkeit hat Dich nach Deinem Studium von Anfang an interessiert“, konstatierte Witt mit Blick auf Feuersteins Werdegang und stellte fest, dass Feuerstein nicht nur bei allen Kollegen „anerkannt und geschätzt gewesen“ sei, sondern auch die Studierenden „regelrecht geliebt“ habe: Nie sei ein böses Wort über den Beamtennachwuchs über Feuersteins Lippen gedrungen. Feuerstein, so Witt, sei wortgewandt, reformorientiert sowie ideenreich, und seine Vorschläge seien „fruchtbar für die Fortentwicklung der Hochschule gewesen.“ Feuerstein selbst meinte zu seinem Abschied unter anderem: „Ich gehe in Gelassenheit. Ich finde, die Hochschule ist auf einem guten Weg.“ 

Weiterlesen »

Junge Europäer

Seit gut einem Jahr hat die JEF-Junge Europäer auch einen Ortsverband in Kehl. JEF? Noch nie gehört? Na dann wird es aber Zeit!

„Die Jungen Europäischen Föderalisten sind die überparteiliche Jugendbewegung Deutschlands, die sich seit 60 Jahren für ein vereintes Europa mit föderalen Strukturen einsetzt. Im internationalen Netz der Jeunes Européens Fédéralistes umfasst die JEF mehr als 25.000 Mitglieder in über 30 Ländern Europas!“ Weiterlesen »

Strassbuch 2010

Strassbuch 2010

In Straßburg erscheint jährlich das „Strassbuch“, in dem Straßburger Studenten gute Restaurants, Bars, Cafés,, Freizeitangebote etc vorstellen. Das letzte Buch ist im April 2009 erschienen. Das neue wird ab Samstag, 13. März im Rahmen eines Festes auf dem Place Broglie ausgegeben. Anschließend ist das Strassbuch überall dort erhältlich, wo sich viele Straßburger Studenten aufhalten. Frau Kipp vom Auslandsamt der HS Kehl versucht zu erreichen, dass auch unsere Hochschule als Ausgabestelle aufgenommen wird.