Verwaltung.modern

Was passiert in der öffentlichen Verwaltung?

Archiv des Themas Politik:

Umsetzung des Neuen Kommunalen Haushalts- und Rechnungswesens (NKHR) – Chancen für die Kommunalpolitik

Bericht über einen Kongress an der Hochschule Kehl am 12. Nov.2009

Auch in Baden-Württemberg wurde im Frühjahr 2009 mit der Verabschiedung des Gesetzes zur Reform des Gemeindehaushaltsrechts der Grundstock zur Einführung der Kommunalen Doppik gelegt. Einige Kommunen führen bereits als Pilotanwender diesen Buchführungsstil ein; andere werden jetzt beginnen. Die Übergangsfrist ist bis 2016 relativ lang bemessen. Auf einem gut besuchten Kongress der Kehler Akademie wurden mehrere grundlegende Vorträge über das neue Haushalts- und Rechnungswesen präsentiert. Weiterlesen »

Russisches Parlament: Nur 88 Abgeordnete anwesend – doch 449 stimmen für neues Gesetz!

Vergangene Woche stimmte das russische Parlament, auch Duma genannt, mit 449 von 450 Stimmen für ein neues Gesetz zur Einführung der Null-Promille-Grenze beim Autofahren ab. Überraschend, denn tatsächlich waren nur 88 Abgeordnete im Parlament anwesend!

Wie kommt es also, dass 449 Abgeordnete für das neue Gesetz abstimmen? Da ist doch etwas faul? Der russische Fernsehsender Ren TV war vor Ort und filmte dieses Spektakel:

Wer sich das Video jetzt gerade angesehen hat, wird sofort feststellen das hier einige Parlamentarier durch die vielen verlassenen Sitzreihen spurten und auf Knöpfe bei leergebliebenen Plätzen drücken. Nicht irgendwelche Knöpfe, sondern Knöpfe, welche im Duma Weiterlesen »

Junge Europäer

Seit gut einem Jahr hat die JEF-Junge Europäer auch einen Ortsverband in Kehl. JEF? Noch nie gehört? Na dann wird es aber Zeit!

„Die Jungen Europäischen Föderalisten sind die überparteiliche Jugendbewegung Deutschlands, die sich seit 60 Jahren für ein vereintes Europa mit föderalen Strukturen einsetzt. Im internationalen Netz der Jeunes Européens Fédéralistes umfasst die JEF mehr als 25.000 Mitglieder in über 30 Ländern Europas!“ Weiterlesen »

Studium Generale: “Demokratiedefizite in Europa – und wie wir sie überwinden”

Im Rahmen des Studium Generale lädt die Hochschule Kehl am kommenden Mittwoch den 21.04.2010 um 18.00 Uhr wieder in die Aula der Hochschule ein. Gerald Häfner, Mitglied des Europäischen Parlaments (MdEP) und Publizist spricht über “Demokratiedefizite in Europa – und wie wir sie überwinden”

Häfner wurde 1956 in München geboren. Er zählte zu den Mitbegründern der Partei „Die Grünen“, für welche er in unterschiedlichsten Funktionen tätig war, u.a. als Abgeordneter im Bundestag.

Zur Zeit sitzt Gerald Häfner für die Grünen im Europaparlament und ist Mitglied im Ausschuss für konstitutionelle Fragen und im Rechtsausschuss. Häfner war auch über viele Jahre Vorstandssprecher des Vereins „Mehr Demokratie e.V“.

Wir dürfen uns auf einen interessanten Vortrag freuen!

„Mut zum Handeln!“ Volker Kauder spricht an der Hochschule Kehl über die Herausforderungen der demographischen Entwicklung

„Auf Ihre Generation kommt Einiges zu“, sagte Volker Kauder, Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, während seines Vortrags am 31. März an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl zu den zahlreich anwesenden Studenten. Der Abgeordnete des Wahlkreises Rottweil-Tuttlingen referierte zum Thema „Die demographische Entwicklung und ihre Herausforderungen für unsere Gesellschaft“ und malte zunächst ein ernstes Bild der aktuellen Situation.

„Wir leben bereits heute in einer alternden und zudem schrumpfenden Gesellschaft. Bereits 2050 wird jeder dritte Deutsche älter als 65 Jahre sein. Und dafür, dass sich diese Entwicklung aufhalten oder gar umkehren lässt, sehe ich wenige Chancen. Daher müssen wir die Situation mit Mut angehen.“ Schon Erwin Teufel (CDU), langjähriger Ministerpräsident von Baden-Württemberg habe gesagt: ‚Politik beginnt mit dem Betrachten der Wirklichkeit!’. Weiterlesen »

Boris Palmer zu Gast beim Studium Generale

Nach einer langen Zugfahrt betrat am Mittwoch den 10.03.2010 Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer 15 Minuten vor Beginn des Vortrags in schwarzem Anzug – leider nicht im blauen „Klimaschutzanzug“- mit Rucksack die Hochschule Kehl.

Nach seiner Begrüßung lobte Boris Palmer die T5-Leuchten in der Aula der Hochschule und berichtete über seine erste Amtstätigkeit, die er als Oberbürgermeister von Tübingen tätigte: Das Austauschen der Lampen in der Stadtverwaltung. Denn die herkömmlichen Lampen verbreiten zu 90% Wärme und nur zu 10% Licht. Weiterlesen »

Studierende melden sich zu Wort

In den letzten Wochen hört und liest man viel über die Demonstrationen der Studierenden in Deutschland. Sie besetzen Hörsäle in den Universitäten im Land und kämpfen für bessere Studienbedingungen, insbesondere für die Verbesserung der Bachelor-Studiengänge.

Lang ist es her, da war das öffentliche Bild des Studierenden das einer umweltbewussten jungen Person, der ab und an mal bei der Vorlesung vorbei schaute, hauptsächlich das Studentenleben genoss und ein paar Wochen im Jahr dazu nutzte, sich auf die wenigen Prüfungen vorzubereiten.

Heute sieht alles anders aus. Durch die Einführung des Bachelors sind die meisten Studiengänge verkürzt, der Stoff gestrafft worden. In kürzerer Zeit müssen die Studierenden dasselbe leisten und sind daher unter großem Zeitdruck. Weiterlesen »

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...12 13 14 Next