Verwaltung.modern

Was passiert in der öffentlichen Verwaltung?

Archiv des Themas Politik:

Wie Webpioniere E-Government verstehen

Via Demos-Monitor bin ich auf ein Projekt gestoßen, das sich “Sunlight Foundation” nennt. Beteiligt ist unter anderem Jimmy Wales, einer der Wikipedia-Gründer. Das große Ziel des Projektes ist wahre und grenzenlose Transparenz.

Das Thema Wiki hat mich am meisten beeindruckt. In der Congresspedia werden vielfältige Informationen über Politiker gesammelt. Unter anderem auch Aussagen zu politischen Themen, aber auch sehr brisante Informationen wie z.B. die Finanzierung der Politiker-Wahlkämpfe. Aus all diesen Informationen entsteht die Möglichkeit, Politiker an ihren Aussagen zu messen. Auch Wahlverhalten wird dokumentiert und so können die Bürger erkennen, ob sich das Abstimmungsverhalten etwa nach den Finanzspritzen für den Wahlkampf des Politikers richtet. Die Informationen über die Senatorin des Staates Texas, Kathryn Ann Bailey “Kay Bailey” Hutchison, habe ich mir mal angeschaut und war komplett fasziniert.

E-Government aus der anderen Richtung. Bürger organisieren sich und schaffen Transparenz, die Politiker und Verwaltung oft vermissen lassen. Ein Projekt dieser Größen- und Zukunftspotenzialordnung wünsche ich mir (zu Weihnachten) für Deutschland! buy cialisbuy cialisbuy levitrabuy levitrabuy propeciabuy propeciabuy somabuy somabuy levitrabuy cialisbuy propeciabuy levitrabuy somabuy cialisbuy propeciabuy levitrabuy somabuy cialisbuy levitrabuy propeciabuy soma

Stellt der Staat seine Lauscher auf?

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe bekommt demnächst wieder einiges an Arbeit, denn insgesamt 13.000 besorgte Bürgerinnen und Bürger wollen eine Verfassungsbeschwerde einreichen.

Der Grund hierfür ist, dass der Bundestag am 9. November 2007 den Gesetzentwurf „zur Neuregelung der Telekommunikationsüberwachung und anderer verdeckter Ermittlungsmaßnahmen sowie zur Umsetzung der Richtlinie 2006/24/EG” der Bundesregierung beschlossen hat. Der Bundesrat hat am 30.11.2007 das Gesetz gebilligt.

Tatsächlich bedeutet dies nichts anderes, als Weiterlesen »

Politik bewerten à la Web 2.0

Die Flut neuer Web 2.0-Dienste reißt nicht ab. Ein taufrischer Kandidat ist die Plattform Trupoli. Sie stellt Politiker vor und lädt die Nutzer ein, Politikerzitate nach Kriterien wie Glaubhaftigkeit, Wichtigkeit usw. zu bewerten. Die Plattform versucht somit einen Beitrag zur Anregung politischer Diskussionen zu leisten, indem der Focus der vorgestellten Politiker sowohl auf Bundes-, Landes- als auch Kreisebene gelegt wird. Weiterlesen »

Projekt Kids und Job

Eine Verknüpfung von Telematik, Wirtschaftsförderung und Familienfreundlichkeit plant die Stadt Bad Mergentheim (Main-Tauber-Kreis). Wie die meisten Städte, hat sich auch Bad Mergentheim zum Ziel gesetzt, eine familienfreundliche Kommune zu werden.

Die bisherigen Ansätze, um dieses Ziel zu erreichen, waren in Bad Mergentheim bisher eher konventioneller Natur: Das neu ausgewiesene Baugebiet Auenland gilt im Rahmen des Modellvorhabens Weiterlesen »

studium generale: “Verwaltung, Politik und Wirtschaft im Gespräch”

Herr Gläser

Auch in diesem Jahr wird ein neues studium generale gestartet. Referenten aus den Bereichen Verwaltung, Politik und Wirtschaft referieren an verschiedenen Terminen über Top aktuelle und brisante Themen.

Die Auftaktveranstaltung Weiterlesen »

E-Government – Deutschland ein Sieger?

Deutschland hat in Venedig den World Summit Award 2007 (WSA) in der Kategorie eGovernment abgesahnt. Die Auszeichnung wird in einem Rhythmus von zwei Jahren verliehen. Der deutsche Bundestag überzeugte die 32 internationalen Juroren mit seinem Online-Auftritt, da er die Weiterlesen »

Über die Vorteile von Direkter Demokratie

Dr. Roland Geitmann

„Direkte und repräsentative Demokratie” so der Titel des jüngsten Vortrags in der Reihe Forum Zeitfragen an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl. Der Referent, Roland Geitmann, machte dabei deutlich, dass Elemente der Bürgerbeteiligung, wie Bürgereinscheide und Volksbegehren, in Deutschland ziemlich vernachlässigt werden. „Das liegt unter anderem daran, dass ihre Funktionsweise weitgehend unbekannt ist”. Weiterlesen »

Pages: Prev 1 2 3 ...4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 Next