Verwaltung.modern

Was passiert in der öffentlichen Verwaltung?

Archiv des Themas Kraftwerke:

Kongress zum Thema “Stromnetzausbau in Baden-Württemberg” (12.03.2014)

Der Ausstieg aus der Kernenergie und der zügige Ausbau der erneuerbaren Energien stellen neue Anforderungen an unser Energieversorgungssystem, insbesondere an die erforderliche Infrastruktur. Erstens wird die Stromerzeugung volatiler, hauptsächlich bedingt durch den steigenden Anteil von Sonnen- und Windenergie. Zweitens führen der massive Ausbau der Windenergie im Norden und der Wegfall von Kraftwerkskapazitäten im Süden dazu, dass Erzeugung und Last immer weiter auseinanderrücken. Drittens wächst die dezentrale Einspeisung aus erneuerbaren Energieanlagen. Regionen, die früher Energiekonsumenten waren, werden so zu Energieproduzenten. Und viertens nimmt der EU-weite Stromhandel zu. Deutschland kommt dabei eine wichtige Rolle bei der Verknüpfung der west- und der osteuropäischen Strommärkte zu.

Alles lesen >>>

Umweltbundesamt-Studie: Autarke Energieversorgung nur selten sinnvoll

Die lokale Eigenversorgung mit Strom als Insel ohne Anschluss an das Stromnetz, ist für Städte und Gemeinden nur in Einzelfällen möglich. Insbesondere der Strombedarf für Industrie und Gewerbe lässt sich mit diesem Konzept nicht decken. Zu diesem Ergebnis kommt das Umweltbundesamt (UBA) in seiner Studie „Modellierung einer vollständig auf erneuerbaren Energien basierenden Stromerzeugung im Jahr 2050 in autarken, dezentralen Strukturen“.

Alles lesen >>>

Tagung “Kraft-Wärme-Kopplung in kommunalen Gebäuden”

Das Umweltministerium Baden-Württemberg informiert über die KWK-Tagung am 21. Oktober 2013 wie folgt:

“Bis zum Jahr 2020 sollen die Treibhausgasemissionen in Baden-Württemberg gegenüber dem Jahr 1990 um 25 % gesenkt werden, bis zum Jahr 2050 sogar um 90 %. Das bedeutet zum einen, dass der Ausbau der erneuerbaren Energien beschleunigt werden muss. Zum anderen muss der Endenergieverbrauch entscheidend gedrosselt und letztendlich vom Wirtschaftswachstum weitgehend entkoppelt werden – in Baden-Württemberg kalkulieren wir, nach aktuellen Schätzungen, gegenüber dem Jahr 2010 mit ca. 50 % Energieverbrauchsreduzierung bis zum Jahr 2050. Weiterlesen »

Viel Wind um die Windkraft

Windkrafträder im Schwarzwald, Foto: Steinke

Jeder kennt sie: Die riesigen, langen Windräder, welche im Auge des Betrachters die Landschaft des Schwarzwaldes seit Neustem mit prägen. Sie haben viele Befürworter, aber auch viele Gegner. Anhand der ländlichen Kommune Münstertal im Schwarzwald sollen beide Seiten der Windkraftenergie beleuchtet werden.

Weiterlesen »