Verwaltung.modern

Was passiert in der öffentlichen Verwaltung?

Archiv des Themas Klimaschutz:

Vorbilder für Energieeffizienz in öffentlichen Einrichtungen gesucht

Energieeffizienzmaßnahmen senken Kosten und eröffnen Wege aus der schwierigen Finanzsituation vieler öffentlicher Haushalte. Für den Wettbewerb „Energieeffizienz in öffentlichen Einrichtungen – Gute Beispiele 2014“ sucht die Deutsche Energie-Agentur (dena) auch in diesem Jahr wieder vorbildliche Projekte, die zu Endenergieeinsparungen beitragen. Teilnahmeschluss ist der 14. Juli 2014.

Alles lesen >>>

Achter Contracting-Kongress (14. Mai 2014, Stuttgart)

Die Energiewende meistern – das bedeutet vor allem, Energie einzusparen und effizient mit ihr umzugehen. Vor diesem Hintergrund spielt die Gebäudesanierung eine zentrale Rolle. Vor allem Kommunen, Unternehmen, Sozialeinrichtungen und Wohnungsbaugesellschaften sollten beispielhaft vorangehen und andere motivieren, es ihnen gleichzutun.

Alles lesen >>>

Kongress zum Thema “Stromnetzausbau in Baden-Württemberg” (12.03.2014)

Der Ausstieg aus der Kernenergie und der zügige Ausbau der erneuerbaren Energien stellen neue Anforderungen an unser Energieversorgungssystem, insbesondere an die erforderliche Infrastruktur. Erstens wird die Stromerzeugung volatiler, hauptsächlich bedingt durch den steigenden Anteil von Sonnen- und Windenergie. Zweitens führen der massive Ausbau der Windenergie im Norden und der Wegfall von Kraftwerkskapazitäten im Süden dazu, dass Erzeugung und Last immer weiter auseinanderrücken. Drittens wächst die dezentrale Einspeisung aus erneuerbaren Energieanlagen. Regionen, die früher Energiekonsumenten waren, werden so zu Energieproduzenten. Und viertens nimmt der EU-weite Stromhandel zu. Deutschland kommt dabei eine wichtige Rolle bei der Verknüpfung der west- und der osteuropäischen Strommärkte zu.

Alles lesen >>>

Ausschreibung: Bewusstseinsbildung im Klimaschutz

Über ein neues und auf ein Jahr befristetes Förderprogramm will das Umweltministerium die Energiewende erlebbar machen und ein Stück mehr auf die Straße bringen. Deshalb fördert das Ministerium die Entwicklung von Konzepten, die die Neubeschaffung oder Nutzung von Elektro-Fahrzeugen der Klasse L1e, von E-Bikes sowie von S-Pedelecs durch Privatpersonen zum Inhalt haben. Dafür werden einmalig Fördermittel in Höhe von insgesamt 80.000 Euro bereitgestellt.

Alles lesen >>>

Symposium “Moorschutz ist aktiver Klimaschutz” am 9.12.

Moore haben in Baden-Württemberg einen Anteil von 1,5% an der Landesfläche. Im Vergleich zum Anteil der Moore auf Bundesebene (3,8%) ist dieser eher gering. Dennoch tragen Moore im Land erheblich dazu bei, nährstoffarme Feuchtlebensräume und an diese angepasste Arten zu sichern, die Grundwasserqualität zu erhalten und einen ausgeglichenen Landschaftswasserhaushalt zu gewährleisten.

Alles lesen >>>

Förderung von Klimaschutzprojekten: Die Kommunalrichtlinie 2014 ist da!

Verlängerte Antrags- und Umsetzungsfristen, Förderung von Beratung auch bei bestehendem Teilkonzept und Mentoring für Klimaschutzmanager – dies und vieles mehr bringt die frisch novellierte Kommunalrichtlinie. Auch 2014 stellt das BMU wieder Fördermittel für Klimaschutzprojekte in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen bereit.

(aus einer Mitteilung des „Service- und Kompetenzzentrums Kommunaler Klimaschutz“)

Umweltbundesamt-Studie: Autarke Energieversorgung nur selten sinnvoll

Die lokale Eigenversorgung mit Strom als Insel ohne Anschluss an das Stromnetz, ist für Städte und Gemeinden nur in Einzelfällen möglich. Insbesondere der Strombedarf für Industrie und Gewerbe lässt sich mit diesem Konzept nicht decken. Zu diesem Ergebnis kommt das Umweltbundesamt (UBA) in seiner Studie „Modellierung einer vollständig auf erneuerbaren Energien basierenden Stromerzeugung im Jahr 2050 in autarken, dezentralen Strukturen“.

Alles lesen >>>

Pages: 1 2 3 Next