Verwaltung.modern

Was passiert in der öffentlichen Verwaltung?

Archiv des Themas Jugend:

Sozialgesetzbuch VIII – Fassung 01.04.2009

Da es keine aktuelle Gesetzestext-Fassung des SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz, KJHG) gibt, habe ich selbst eine zusammengestellt und stelle diese auf Verwaltung.modern@Kehl zur Verfügung. Dies die einzig aktuelle Fassung des Gesetzes mit Stand vom 01.04.2009.

Sie kann hier heruntergeladen werden: SGB VIII komplett (Bereinigte Fassung mit Stand 01.04.2009, PDF, 366 KB)

Der Gesetzestext ist dem Lehr- und Praxiskommentar (LPK-SGB VIII, 3. Aufl. 2006), verlegt bei Nomos und herausgegeben von Kunkel, entnommen; er wird laufend aktualisiert.

Sozialgesetzbuch VIII – aktualisierte Version

Da es keine Gesetzestext-Fassung des SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz, KJHG) gibt, habe ich selbst eine zusammengestellt und stelle diese auf Verwaltung.modern@Kehl zur Verfügung. Die neueste Version stammt vom 01.02.2009.

Sie kann hier heruntergeladen werden: SGB VIII komplett (Bereinigte Fassung mit Stand 01.02.2009, PDF, 339 KB)

Der Gesetzestext ist dem Lehr- und Praxiskommentar (LPK-SGB VIII, 3. Aufl. 2006), verlegt bei Nomos und herausgegeben von Kunkel, entnommen; er wird laufend aktualisiert.

Kinderschutz und Datenschutz

Quelle: aboutpixel.de / Daten  © Rainer Sturm

Quelle: aboutpixel.de / Daten © Rainer Sturm

In der Öffentlichkeit, aber auch in Fachdiskussionen, wird immer wieder der Eindruck erweckt, der Datenschutz behindere den Kinderschutz. Gefordert werden dann neue Regelungen des Datenschutzes. Datenschutzregelungen gibt es aber schon mehr als genug; werden sie richtig angewendet, be- oder verhindern sie den Kinderschutz an keiner Stelle. Dies sollen die folgenden Ausführungen erläutern.

Den gesamten Artikel (pdf, 5 Seiten, 32 KB) können Sie hier herunterladen.

Leistungserbringer in der Jugendhilfe – im sozialrechtlichen Dreiecksverhältnis oder im Bermudadreieck?

Das Dreiecksverhältnis bei Hilfegewährung aus Kunkel, Jugendhilferecht, 5. Aufl. 2006

Das Dreiecksverhältnis bei Hilfegewährung aus Kunkel, Jugendhilferecht, 5. Aufl. 2006

Die Finanzierung des freien Trägers kann auf zwei verschiedene Arten erfolgen: entweder durch Zuwendungsfinanzierung (Subventionierung) nach § 74 SGB VIII oder durch Entgeltfinanzierung nach § § 78a – 78g SGB VIII bzw. nach § 77 SGB VIII. Im Anwendungsbereich des § 78a SGB VIII wird die Regelung des § § 77 SGB VIII verdrängt.1 Die Entgeltfinanzierung erfolgt im sog. sozialrechtlichen Dreiecksverhältnis.2 Dabei ist zu beachten, dass das Dreieck als Grundlage einer 2 seitigen Vereinbarung bedarf. Diese ist eine abstrakt-generelle Vereinbarung, die der Träger der öffentlichen Jugendhilfe mit dem Träger einer Einrichtung nach § 78b SGB VIII schließt. Auf deren Grundlage wird eine konkret-individuelle Vereinbarung mit der Einrichtung geschlossen, wenn die Einrichtung in einem konkreten Fall belegt wird. Die Belegung erfolgt im Rahmen der Hilfeplanung nach § 36 SGB VIII. Erst diese konkret-individuelle Vereinbarung erfolgt im sozialrechtlichen Dreiecksverhältnis (…).

Den gesamten Text (pdf, 7 Seiten, 40 KB) können Sie hier herunterladen.

  1. Schellhorn/Fischer/Mann, SGB VIII/KJHG, 3. Aufl. 2007, § 77 Rz. 9.
  2. Grundlegend Neumann, Freiheitsgefährdung im Kooperativen Sozialstaat, 1993

Kinderschutz und Datenschutz

Datenschutz

Foto:aboutpixel.de - SD

In der Öffentlichkeit, aber auch in Fachdiskussionen, wird immer wieder der Eindruck erweckt, der Datenschutz behindere den Kinderschutz. Gefordert werden dann neue Regelungen des Datenschutzes. Datenschutzregelungen gibt es aber schon mehr als genug; werden sie richtig angewendet, be- oder verhindern sie den Kinderschutz an keiner Stelle. Dies sollen die folgenden Ausführungen erläutern.
Sie finden die Erläuterungen als pdf-Dokument mit einem Prüfschema unter folgendem Link zum Download:

Kinderschutz und Datenschutz und Pruefschema (pdf, 5 Seiten, 32 KB)

Hochschule Kehl bei der Berufsinformationsmesse in Offenburg

Kehler Studierende bei der Berufsinfomesse 2008 in OffenburgAuch in diesem Jahr wurde auf dem Offenburger Messegelände erneut die Berufsinfomesse veranstaltet. Neben vielen anderen Ausstellern war auch die Hochschule Kehl mit einem Stand vertreten. Ziel war es, den Interessenten den neuen Bachelor-Studiengang vorzustellen. Weiterlesen »

Studenten als Gemeinderäte

Christoph Beil, Frank Matthes und Steffen Miles sind Ausnahmeerscheinungen: Die drei Studenten der FH Kehl sind unter 30 Jahre alt – und wurden bei der Kommunalwahl 2004 in ihren Heimatgemeinden in den Gemeinderat gewählt. „Das ist selten”, bestätigt Prof. Paul Witt, Rektor der der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl und ein Experte in Sachen Kommunalpolitik. Nur ca. fünf bis zehn Prozent der Gemeinderäte in Baden-Württemberg waren bei ihrer erstmaligen Wahl in diesem Alter. Weiterlesen »

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 Next