Verwaltung.modern

Was passiert in der öffentlichen Verwaltung?

Archiv des Themas Buch:

Digitale Bücherausleihe

Haben Sie schon einmal digital Bücher ausgeliehen? Wenn nicht, dann dürfte dieser Kurzbeitrag für Sie von Interesse sein.

Ca. 100 deutsche Stadtbibliotheken bieten diesen Service an. Weiterlesen »

Blogging-Tipps für Führungskräfte

Bildquelle: aboutpixel.de / 10 auf 79  © Arnim Schindler

Bildquelle: aboutpixel.de / 10 auf 79 © Arnim Schindler

Auch im öffentlichen Sektor nimmt die Zahl der Weblogs langsam zu. Julien Christof und Thorsten Koch haben im Rahmen Ihrer Diplomarbeiten wichtige Erkenntnisse über die Möglichkeiten von Weblogs geliefert. Im Rahmen einer Studie für die Firma IBM wurden durch David C. Wyld zehn praktische Tipps für das Bloggen von Führungskräften speziell des öffentlichen Sektors zusammengestellt.

  1. Definieren Sie sich und Ihren Standpunkt!
    Jeder Blog sollte das Thema und das Zielpublikum definieren.
  2. Machen Sie es selbst!
    Bleiben Sie selbst Autor des Blogs. Sicherlich benötigen Sie für die Technik oder die grafische Gestaltung Hilfe. Jedoch behalten Sie die elektronische Feder in Ihrer Hand – das bringt Authentizität.
  3. Nehmen Sie sich die Zeit!
    Ein Blog benötigt regelmäßig eine Weiterlesen »

System- und Netzwerkmonitoring mit Nagios (Buchvorstellung)

Bildquelle: aboutpixel.de / Server  © snygo

Bildquelle: aboutpixel.de / Server © snygo

Die kommunalen Netzwerke werden immer komplexer und stellen kommunale EDV-Abteilungen vor immer neue Herausforderungen bezüglich der Überwachung auf Stabilität und einwandfreies Funktionieren.

Die zunehmende Virtualisierung   von Servern und Netzwerken trägt zu komplexen und unübersichtigen Netzwerkarchitekturen bei und erschwert die schnelle Fehlersuche und -behebung.

Es gilt, die Verfügbarkeit aller Netzwerkkompenenten (wie z.B. Computer, Drucker, Switche, Router) sicherzustellen und die vorhandene Netzwerkarchitektur zu visualisieren.

Durch eine Netzwerküberwachung Weiterlesen »

RSS – Was ist das? Was hat die öffentliche Verwaltung davon?

Stephan Schmatz macht uns ein Weihnachtsgeschenk. Er stellt sein Buch “RSS. Das kleine orange Buch über das kleine orange Icon” zum Download bereit. Es wird gut erklärt, was RSS ist, welche Anwendungsmöglichkeiten es gibt und eine kleine technische Erklärung – für Interessierte – wird auch mitgeliefert. Alles in allem ein guter Einstieg in das Thema RSS, das so viel Arbeit erleichtern kann.

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um Anwendungsbereiche für die öffentliche Verwaltung einzubringen. Weiterlesen »

Marketing in the Public Sector (Buchbesprechung)

Bildquelle: aboutpixel.de / Diagramm  © Konstantin Gastmann

Bildquelle: aboutpixel.de / Diagramm © Konstantin Gastmann

Die beiden amerikanischen Autoren Nancy Lee und Philip Kotler haben 2007 ein interessantes Buch über „Marketing in the Public Sector” veröffentlicht. Nancy Lee lehrt Marketing an den Universitäten Washington und Seattle. Philip Kotler ist bekannt durch sein Standardwerk „Marketing Management”, das inzwischen in der 12. Auflage vorliegt. Er lehrt Weiterlesen »

Kinderschutz und Datenschutz

Quelle: aboutpixel.de / Daten  © Rainer Sturm

Quelle: aboutpixel.de / Daten © Rainer Sturm

In der Öffentlichkeit, aber auch in Fachdiskussionen, wird immer wieder der Eindruck erweckt, der Datenschutz behindere den Kinderschutz. Gefordert werden dann neue Regelungen des Datenschutzes. Datenschutzregelungen gibt es aber schon mehr als genug; werden sie richtig angewendet, be- oder verhindern sie den Kinderschutz an keiner Stelle. Dies sollen die folgenden Ausführungen erläutern.

Den gesamten Artikel (pdf, 5 Seiten, 32 KB) können Sie hier herunterladen.

Leistungserbringer in der Jugendhilfe – im sozialrechtlichen Dreiecksverhältnis oder im Bermudadreieck?

Das Dreiecksverhältnis bei Hilfegewährung aus Kunkel, Jugendhilferecht, 5. Aufl. 2006

Das Dreiecksverhältnis bei Hilfegewährung aus Kunkel, Jugendhilferecht, 5. Aufl. 2006

Die Finanzierung des freien Trägers kann auf zwei verschiedene Arten erfolgen: entweder durch Zuwendungsfinanzierung (Subventionierung) nach § 74 SGB VIII oder durch Entgeltfinanzierung nach § § 78a – 78g SGB VIII bzw. nach § 77 SGB VIII. Im Anwendungsbereich des § 78a SGB VIII wird die Regelung des § § 77 SGB VIII verdrängt.1 Die Entgeltfinanzierung erfolgt im sog. sozialrechtlichen Dreiecksverhältnis.2 Dabei ist zu beachten, dass das Dreieck als Grundlage einer 2 seitigen Vereinbarung bedarf. Diese ist eine abstrakt-generelle Vereinbarung, die der Träger der öffentlichen Jugendhilfe mit dem Träger einer Einrichtung nach § 78b SGB VIII schließt. Auf deren Grundlage wird eine konkret-individuelle Vereinbarung mit der Einrichtung geschlossen, wenn die Einrichtung in einem konkreten Fall belegt wird. Die Belegung erfolgt im Rahmen der Hilfeplanung nach § 36 SGB VIII. Erst diese konkret-individuelle Vereinbarung erfolgt im sozialrechtlichen Dreiecksverhältnis (…).

Den gesamten Text (pdf, 7 Seiten, 40 KB) können Sie hier herunterladen.

  1. Schellhorn/Fischer/Mann, SGB VIII/KJHG, 3. Aufl. 2007, § 77 Rz. 9.
  2. Grundlegend Neumann, Freiheitsgefährdung im Kooperativen Sozialstaat, 1993
Pages: Prev 1 2 3 Next