Verwaltung.modern

Was passiert in der öffentlichen Verwaltung?

Blogging-Tipps für Führungskräfte

Bildquelle: aboutpixel.de / 10 auf 79  © Arnim Schindler

Bildquelle: aboutpixel.de / 10 auf 79 © Arnim Schindler

Auch im öffentlichen Sektor nimmt die Zahl der Weblogs langsam zu. Julien Christof und Thorsten Koch haben im Rahmen Ihrer Diplomarbeiten wichtige Erkenntnisse über die Möglichkeiten von Weblogs geliefert. Im Rahmen einer Studie für die Firma IBM wurden durch David C. Wyld zehn praktische Tipps für das Bloggen von Führungskräften speziell des öffentlichen Sektors zusammengestellt.

  1. Definieren Sie sich und Ihren Standpunkt!
    Jeder Blog sollte das Thema und das Zielpublikum definieren.
  2. Machen Sie es selbst!
    Bleiben Sie selbst Autor des Blogs. Sicherlich benötigen Sie für die Technik oder die grafische Gestaltung Hilfe. Jedoch behalten Sie die elektronische Feder in Ihrer Hand – das bringt Authentizität.
  3. Nehmen Sie sich die Zeit!
    Ein Blog benötigt regelmäßig eine gewisse Zeit. Beiträge und Kommentare müssen geschrieben werden. Planen Sie deshalb auch in Ihrem Terminplan “Blogzeit” ein. Falls Sie doch einmal über längere Zeit nicht verfügbar sind laden Sie sich einen Gast-Blogger ein. Ihre Nutzer werden es Ihnen danken, denn sonst wandern diese zu anderen Blogs ab ….
  4. Schreiben Sie regelmäßig!
    Auch die Regelmäßigkeit der Blogeinträge ist wichtig! Wenn Sie nicht ständig aktuelles und interessante Beiträge veröffentlichen, werden sich die Leser ebenfalls von Ihrem Blog schnell abwenden.
  5. Seien Sie großzügig!
    Machen Sie Ihren Blog zu einer Plattform! Nutzen Sie die Möglichkeit einzelne Themen (oder sogar Mitarbeiter) gesondert herauszuheben. Verteilen Sie auch Lob! Kurzum tun Sie gutes mit Worten!
  6. Legen Sie sich eine dicke Haut zu!
    Neben durchdachte und wohlwollenden Kommentaren werden Sie auch sicherlich Kritik einstecken müssen! Gehen Sie dennoch damit konstruktiv um!
  7. Prüfen Sie Einträge auf Rechtschreibung!
    Eigentlich eine Selbstverständlichkeit – jedoch oftmals unterschätzt!
  8. Schreiben Sie nicht zu detailverliebt!
    Nutzen Sie den Blog als Fenster zu Ihren Gedanken und Ihrer Arbeit – jedoch verschonen Sie Ihre Leser mit detailierten Einkauflisten oder die Auflsitungen Ihrer letzten Mahlzeiten!
  9. Berücksichtigen Sie Multimedia!
    Neben einer einfachen und ansprechenden Benutzeroberfläche zählt zu einem guten Blog vor allem auch der Inhalt! Audio- und Videoangebote sind oftmals mit einem Mausklick implementiert. Nutzen Sie die Möglichkeiten! Vielleicht wollen Sie auch selbst Videobotschaften oder Podcasts aufnehmen?
  10. Seien Sie ein Blogging-Student!
    Störbern Sie in anderen Blogs! Dadurch erhalten Sie nicht nur regelmäßig aktuelle Informationen sondern auch die ein oder andere Idee für Ihren Blog.

Gibt es unter den Lesern bloggende Führungskräfte? Falls Sie noch nicht bloggen – was hat Sie bisher davon abgehalten? Über spannende Kommentare hierzu würden wir uns freuen!!!

Im Original von: Andreas Huber, “Zehn Blogging Tipps für Führungskräfte des öffentlichen Sektors” , erschienen in Franz-Reinhard Habell / Andreas Huber “Web 2.0 für Kommunen und Kommunalpolitik” ,2008,   vwh-Verlag.


Einen Kommentar schreiben

Ihre Daten werden niemals an Andere weiter gegeben.
Die Email-Adresse wird nicht angezeigt.
Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>
Notwendige Felder sind so markiert: *

*
*

Böser Kommentar hier? Kommentar melden.