Verwaltung.modern

Was passiert in der öffentlichen Verwaltung?

Benotung der Leistungsfähigkeit amerikanischer Bundesstaaten

Bildquelle: aboutpixel.de / BIGTOWER  © snygo

Bildquelle: aboutpixel.de / BIGTOWER © snygo

Die amerikanische Zeitschrift Governing1 hat in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen „Pew Center on the States” eine sehr ausführliche Bewertung und Benotung der Leistungsfähigkeit aller 50 amerikanischer Bundesstaates veröffentlicht.
Alle drei Jahre werden die Managementleistungen der Bundesstaaten mittels schriftlicher Befragungen, Interviews und Beobachtungen erfasst, bewertet und dann veröffentlicht.

1. Bewertungsmerkmale

Den Bewertungen liegen folgende Bewertungsmerkmale zugrunde:

- Information
Die verantwortlichen Entscheidungsträger legen ihren Entscheidungen Kosten- und Leistungsdaten zugrunde. Der interessierten Öffentlichkeit werden alle relevanten Daten und Informationen zugänglich gemacht. Die Entscheidungsträger sind für die Bürger ansprechbar und erreichbar.

- Mitarbeiter
Regelmäßig Erfassung des Mitarbeiterbedarfs und rechtzeitiges Besetzen von offenen Stellen;
Qualität der Mitarbeiterfortbildung und Bewertung der Mitarbeiterqualität

- Finanzen
Vorhandensein einer langfristigen Finanzplanung; Transparenz bei der Aufstellung der Haushaltspläne/Budgets; effektive Beschaffungssysteme, regelmäßige Überprüfung der Managementprozesses hinsichtlich ihrer Effektivität

- Infrastruktur
Vorhandensein eines Infrastrukturmanagementsystems, regelmäßige Effizienz- und Effektivitätskontrollen des Systems, Investitionsplanung, Abstimmung zwischen den beteiligten Dienststellen

2. Durchschnittsnoten

Folgende Durchschnittsnoten wurden für diese 4 Bewertungskategorien vergeben:

2.1 Information

Durchschnittsnote aller 50 Bundesstaaten B-
Beste Staaten: Washington, Utah, Missouri, Michigan, Virginia mit Bestnote A

Bürger können immer mehr Onlinetransaktionen mit den Verwaltungen ihres Bundesstaaten durchführen. Dies vereinfacht die Verwaltungsarbeit und führt zu schnelleren Genehmigungen. Innerhalb von einigen Tagen kann beispielsweise eine Genehmigung für bestimmte Emissionen erteilt werden. Handlungsbedarf besteht weiterhin in der Schaffung von gemeinsamen Datenpools für Polizei, Justiz und anderen öffentlichen Einrichtungen.
Strategische Planung findet zwischenzeitlich in fast allen Bundesstaaten statt; lediglich bei neun Staaten gibt es noch Defizite bei der Einführung. Zumeist werden auch Evaluationen von Programmen durchgeführt. Allerdings bestehen Defizite bei der Nutzung von leistungsorientierten Daten durch die jeweiligen Politiker. Hier werden Michigan und Georgia genannt. Alle Bundesstaaten haben ihr Rechnungswesen zwischenzeitlich auf US-GAAP Standards umgestellt.

2.2 Mitarbeiter
Durchschnittsnote C+
Spitzenreiter sind Virginia mit A, North- und South Carolina sowie Washington mit A-,
Hier wird des öfteren über Stellenunterbesetzungen berichtet. Deshalb können beispielsweise Lieferantenrechnung nicht rechtzeitig beglichen werden. In einigen Bundesstaates gibt es eine relativ große Personalfluktation (z.B. in Georgia, Louisiana und Indiana). Ursachen liegen einer gewissen Unzufriedenheit der Mitarbeiter mit der Personalführung, einer mangelhaften Anerkennungskultur und einer schlechten Bezahlung. Auch Kündigungen während der Probezeit stellen ein Problem dar. Somit stehen viele Bundesstaaten vor der Frage, ob sie ihr Besoldungssystem stärker an der Privatwirtschaft zu orientieren haben d.h. die Mitarbeiter höhere Löhne und Gehälter zu zahlen.

2.3 Finanzen
Durchschnittsnote B-
Spitzenreiter: Utah mit A, Delaware, Washington, Nebraska und Virginia mit A-

In den letzten 4 Jahren gab es kaum finanzielle Probleme in den einzelnen Bundesstaaten. Durch die derzeitige Finanz- und Bankenkrise scheint sich das Blatt allerdings zu wenden. Nevada hat ein Haushaltsloch von $ 500 Millionen in seinem aktuellen Zweijahreshaushalt.
Einige Staaten sind gut auf die bevorstehende Rezession vorbereitet, da sie entsprechende finanzielle Reserven angelegt haben. Die Pflicht zur Bildung von Rückstellungen für Gesundheitsausgaben für Pensionäre kann die anstehenden Budgets belasten. Der Bundesstaat Washington z.B. überprüft die Budgetannahmen vierteljährlich und nimmt entsprechende Anpassungen vor. Somit wird auch eine vorzügliche Langfristplanung in diesem Bundesstaat erreicht.
Viele Bürger unterbreiten online Vorschläge für zukünftige Ausgaben und Einnahmen. In New Jersey wird stets der Name des Politikers veröffentlicht, der entsprechende Änderungen in der Finanzplanung vorschlägt. Dies fördert die kritische Auseinandersetzung mit dem Haushaltsplan und entsprechenden Ausgabenwünschen.

2.4. Infrastruktur
Durchschnittsnote B-
Spitzenreiter: Utah mit A, Michigan, Kentucky, Florida mit A-

Bei ca. der Hälfte der Bundesstaaten konnten Schwächen bei der Pflege und Instandhaltung der staatlichen Infrastruktur festgestellt werden. Dies liegt zum Teil an den hohen Summen, die hier aufgebracht werden müssen. Massachusetts z.B. schätzt, dass in den nächsten 20 Jahren zusätzlich bis zu 19 Mrd. Dollar ausgegeben werden müssen. Das MIT (Massachusetts Institute of Technology) hat ein Inventarisierungssystem für den Bundesstaat entworfen, mit dessen Hilfe in den letzten 18 Monaten ein Großteil der öffentlichen Gebäude erfasst werden konnte.
Nach einem LKW-Unfall auf einer Hauptverbindung in den Außenbezirken von San Franzisko bot die Straßenbehörde den ausführenden Baufirmen einen Tagesbonus von $ 200.000 für jeden Tag, den die Arbeiten vorzeitig beendet werden konnten.

2. Besonderheiten

Einer der Spitzenreiter der Staat Virginia mit der Gesamtnote von A- hat ein sehr erfolgreiches wirkungsorientiertes Kennzahlensystem „Virgina Performs” aufgebaut. Mit Hilfe dieses Systems werden sowohl volkswirtschaftliche/gesellschaftliche Indikatoren wie auch Ziele und Leistungen von staatlichen Einrichtungen erfasst und bewertet. Sehr gut können alle Auswirkungen einer notwendig werden Ausgabenkürzung von 980 Mio. Dollar in diesem Jahre abgeschätzt werden. Das gesamte Finanzwesen ist transparent. Jeder Mitarbeiter hat die entsprechende Ressourcenverantwortung erhalten.
Der Bundesstaat Washington ebenfalls mit der Note A- in der Spitzengruppe verfügt ebenfalls über ein gutes wirkungsorientiertes Managementprogramm. Besonderen Wert wird auf eine Beteiligung der Bürger gelegt. Mit Hilfe von personalwirtschaftlichen Indikatoren können personelle Engpässe schnell aufgespürt werden und Stellen entsprechend schnell wieder besetzt werden. Allerdings besteht noch Bedarf an der Weiterentwicklung von Kostenrechnung insbes. Prozesskostenrechnung.
Einer der Erfolge von Utah (ebenfalls Gesamtnote A-) ist durch die gute Zusammenarbeit von Politik und Verwaltung begründet. Dem Prozess der Haushaltsplanerstellung liegt eine sehr gute Datenbasis zugrunde. Utah gilt in den USA als Pioneer bei der Budgetierung von Pensionsrückstellungen. Verfügbare Ressourcen wurden frühzeitig mit Zielen und Zielvorgaben verknüpft. Kürzlich wurden Hinweise auf Vetternwirtschaft in der Justizverwaltung bekannt. Nur aufgrund der guten Controllingsysteme konnten diese rechtzeitig aufgedeckt und bekämpft werden. Utah setzt jedes Jahr rund 1,1 % des Wiederbeschaffungswertes seiner Gebäude als Ausgaben für Instandhaltung an.

Eine schlechte Benotung hat z.B. Süddakota bekommen. Die Note von C- drückt aus, dass die Verwaltung dieses Staates bisher keine große Anstrengungen hinsichtlich des Aufbaus einer Langfristplanung oder von Leistungsmessungen unternommen haben. Allerdings verfügt der Bundesstaat über ein sehr gutes System der Zusatzversorgung für seine Beschäftigten, hat einen ausgeglichenen Haushalt und relativ wenig Schulden. Allerdings führte die Forderung der Bundesregierung nämlich die Ausgaben beim staatlichen Medicaid-Programm zu erhöhen zu erheblichen Problemen beim Haushaltsausgleich.

  1. Governing: Ausgabe März 2008, S. 24ff

1 Kommentar

  1. geschrieben am 30. Dezember 2018 um 23:59 Uhr | Permalink

    Woah! I’m really lovimg the template/theme of this website.
    It’s simple, yet effective. A lot of times it’s difficult to get that “perfect balance” between usedr friendliness and appearance.
    I must say you have done a great job with this. In addition, the blog loads very quick for me on Safari.
    Exceltional Blog!


Einen Kommentar schreiben

Ihre Daten werden niemals an Andere weiter gegeben.
Die Email-Adresse wird nicht angezeigt.
Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>
Notwendige Felder sind so markiert: *

*
*

Böser Kommentar hier? Kommentar melden.